Konzerterlös der Wickeder Schützen fließt in die Arbeit der Angelika Hillebrand Stiftung

Ehepaar Frigge unterstützt die Angelika Hillebrand Stiftung mit 10.000 Euro
28. September 2018

Konzerterlös der Wickeder Schützen fließt in die Arbeit der Angelika Hillebrand Stiftung

Im März dieses Jahres hatte die St.-Johannes-Bruderschaft Wickede ein Konzert des Münsteraner Luftwaffenmusikkorps in der Ruhrgemeinde für den guten Zweck organisiert. Jetzt überreichten die Schützen den Erlös des Benefizkonzerts an die Empfänger: Neben den Ortsverbänden von Caritas und Diakonie bedachten sie dabei erstmals auch die noch junge Angelika Hillebrand Stiftung.

Rund 500 Zuschauer hatten das Konzert im Wickeder Bürgerhaus besucht und auf diese Weise – gemeinsam mit den Sponsoren – zu dem hohen Erlös der Veranstaltung beigetragen. Bereits vor 17 Jahren startete die Bruderschaft, die in diesem Jahr ihr 200-jähriges Jubiläum feiert, ihre Konzertreihe für den guten Zweck.

„Für andere da sein und Bedürftige unterstützen ist einer der Grundgedanken, die uns Schützen leiten“, sagte Vize-Brudermeister Martin Bertram bei der Spendenübergabe. Er betonte, dass die Benefizkonzerte ein fantastischer Weg seien, um mit relativ wenig Aufwand etwas „Großes für die Gemeinschaft zu leisten“.